Betrugsversuch: Kostenrechnung trotz Kostenstundung

In der Beratungspraxis mehren sich Fälle mit Betrugsversuchen.

Insolvenzschuldner, denen Kostenstundung bewilligt wurde, erhalten vom "Zentralen Registergericht Kassel/AKU Restschuldbefreiung / Privatinsolvenz" eine Kostenrechnung über 79 Euro. Zahlungsempfänger ist die PAZ - Justizzahlstelle. Das auf dem Überweisungsträger angebenen Konto wird bei einer bulgarischen Bank unterhalten.

Hier finden Sie eine entsprechende Kostenrechnung.

Die Rechnung sollte unter keinen Umständen beglichen werden. Außerdem sollte Strafanzeige wegen versuchten Betruges gestellt werden.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen warnt ebenfalls.