Neue Homepage "Jugend und Geld" im Netz

Die neue Homepage www.jugend-und-geld.de enthält neue Methoden für Interventions- und Präventionsprojekte mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die Materialien wurden im Rahmen des Projekts "Ohne Geld geht gar nix... Jugendliche in der Konsumgesellschaft" an drei Schulen zusammen mit Jugendlichen, Lehrer/innen und Schulsozialarbeiter/innen entwickelt. Finanziert wird das Projekt von www.herzenssache.de

Ausgangspunkt des Projekts ist die Erfahrung, dass es wenig hilfreich ist den Jugendlichen neue Inhalte zur "Finanzkompetenz" zu vermitteln, ohne sie auch persönlich anzusprechen und für die Fragestellung "Geld und Schulden" persönlich zu interessieren. Deshalb setzt der neue Ansatz darauf, an den Bedürfnisse, Wünschen und Lebensplänen der Jugendlichen anzusetzen. Die Methoden wurden an Schulen in drei Bundesländern, mit unterschiedlichen Schulformen und verschiedenen Zielgruppen entwickelt und können sowohl im Unterricht als auch in der Projektarbeit eingesetzt werden.

Weitere Informationen zum Projekt, zur wisssenschaftlichen Praxisforschung zum Themenfeld "Jugend, Geld und Schulden" und zu den neuen Materialien finden Sie auf der Homepage des Arbeitsbereiches "Jugend und Schulden" unter www.sfz.uni-mainz.de/jus