Rat für Schuldner

 



Schuldnerberatungsstellen helfen Ihnen vor Ort:

Es gibt bundesweit ca. 950 Schuldnerberatungsstellen, die Hilfe in finanzieller und persönlicher Not bieten. Träger sind in der Regel Wohlfahrtsverbände, Verbraucherberatungsstellen sowie Gemeinden, Städte und Landkreise. Nachfolgend finden Sie Verzeichnisse mit einer Stelle in Ihrer Nähe:

Beratungsstellen in Rheinland-Pfalz

 

 

Bundesweite Suche von Beratungsstellen:

Beratungsführer online

 

Informationen im Internet

Das Internetangebot "Meine- Schulden" bietet Ratsuchenden erste Informationen im Umgang mit Ihren Schuldenproblemen. Es besteht aus einem Informations-, Service- und Ratgeberteil. Der Ratgeber wurde von der BAG-Schuldnerberatung gemeinsam mit dem Bundesfamilienministerium entwickelt.

 

Onlineberatung - Hilfe im Netz:

Es gibt auch im Internet professionelle Schuldnerberatung:

Beratungsangebote per Mail oder Chat

 

Telefonische Beratung (bundesweit):

Schuldenhelpline: 0180 - 4564564

Mo. bis Fr. 10-13 Uhr und Di. und Do. 15-18 Uhr

(20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz,

ggf. im Mobilfunk abweichend)

Informationen zum Angebot: http://www.schuldenhelpline.de/

Beratungshotline: 0800/ 5 03 58 51

Mo. bis Fr. 10 bis 13 Uhr (gebührenfrei)

Informationen zum Angebot: www.deutschland-im-plus.de/berater.htm

 

 

 

Beratungstelefon zum Verbraucherinsolvenzverfahren der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.

Sie erreichen das Expertentelefon grundsätzlich jeden 2. und 4. Dienstag im Monat von 9 bis 13 Uhr unter der Telefonnummer 0180/ 20 00 766 (0,06 Euro pro Gespräch aus dem deutschen Festnetz, maximal 0,42 Euro pro Minute aus dem Mobilfunk, wodurch die Beratung bereits bezahlt ist). 

Dieses Expertentelefon wird gefördert durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz.

 

 

 

Vorsicht vor unseriösen Anbietern

Die in den oben aufgeführten Verzeichnissen eingetragenen Schuldnerberatungsstellen arbeiten seriös und kostenlos. Immer häufiger finden sich im Internet oder in Tageszeitungen Angebote von gewerblichen Schuldnerberatungsstellen, die zum Beispiel versteckt durch Vorauszahlung oder Mitgliedsbeiträge kostenpflichtige und unseriöse Beratungen anbieten. Davor warnen wir ausdrücklich. Nachfolgende Seiten zeigen wie Sie unseriöse Angebote erkennen können:

Arbeitskreis "Geschäfte mit der Armut"

Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend

 



Weitere Fragen oder Probleme?

Sollten Sie weitergehenden Hilfebedarf
haben (Erziehungsfragen, Beziehungsprobleme,  etc.), finden Sie auf nachfolgender Seite eine Beratungsstelle vor Ort:

Beratungsführer online

Bundesweite Telefon- und Internetdienste (anonyme Beratung) finden Sie hier:

Telefon- und Internetberatung