Datenschutzreform2008

07.05.2008: BMI will die Rechte der VerbraucherInnen bei Kreditscoring und SCHUFA-Auskunft stärken

(ws) Die Süddeutsche Zeitung berichtet in ihrer gestrigen Ausgabe von Plänen des Bundesinnenministeriums, das Bundesdatenschutzgesetz noch in diesem Jahr zu reformieren. Nach diesem Bericht müssen die Auskunfteien "gespeicherte personenbezogene Daten, die für Kredite oder andere Verträge wichtig sind, künftig offenlegen und erklären". Nach Informationen des SPIEGEL ist auch die Verpflichtung der Anbieter (SCHUFA, infoscore u.a.) zur einmal jährlich kostenlosen Auskunftserteilung geplant. Insbesondere die SCHUFA wird hierüber erfreut sein, beklagte das Unternehmen doch bisher gegenüber Schuldnerberatungsstellen, dass eine kostenlose Auskunftserteilung rechtlich nicht zulässig sei.