Gebühren und andere Probleme beim P-Konto

Gebühren beim P-Konto - Test der Zeitschrift ÖKO-TEST

In der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift ÖKO-TEST ist ein Test zu Giro- und Pfändungssicheren Konten veröffentlicht. Auszugsweise heißt es dort: "Doch oft ist das Konto teurer und bietet weniger Leistungen. Bisweilen kommen P-Konto-Kunden nicht einmal mehr an Bargeld. ÖKO-TEST deckt skandalöse Fallstricke auf." Den Test finden Sie hier. Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat eine Pressemeldung herausgegeben.

Holpriger Start des P-Kontos - Probleme in der Umsetzung trotz einjähriger Vorbereitungsphase

Damit bestätigen sich nicht nur Befürchtungen aus der Zeit vor Inkrafttreten der Reform des Kontopfändungsschutzrechts. Auch aus anderen Gründen (Monatsanfangsproblem; mangelnde Mitwirkung der Vollstreckungsgerichte bei der Festsetzung der pfändungsfreien Beträge im Rahmen von § 850k Abs. 2 ZPO; Probleme bei der Einrichtung von P-Konten, wenn kein Girokonto besteht) erweist sich das P-Konto nicht als der gewünschte Problemlöser.

Das SFZ beobachtet die derzeitige Entwicklung mit Sorge und fordert alle Beteiligten auf, umgehend Wege zu beschreiten, um von Kontopfändungen betroffenen oder bedrohten Schuldnern eine Nutzung von Konten zu gewährleisten. Rheinland-pfälzische Schuldnerberatungsstellen sind aufgerufen, dem SFZ Problemberichte zu übermitteln, damit diese bearbeitet und ggf. gesammelt an politisch Verantwortliche weitergegeben werden können.