Gesamtverbindlichkeiten niedriger als Verfahrenskosten

Im Verbraucherinsolvenzverfahren steht dem Rechtsschutzbedürfnis des Schuldners nicht entgegen, dass seine Gesamtverbindlichkeiten niedriger sind als die nach Erteilung der Restschuldbefreiung fälligen Verfahrenskosten.LG Dresden, Beschluss vom 11.10.2005 ? 5 T 518/05