Kostenlose Auskunft bei Auskunfteien (z.B. Schufa)

Seit 01.04.2010 besteht ein rechtlicher Anspruch auf kostenlose Selbstauskunft einmal im Jahr. Sie können so Ihre Daten kontrollieren und ggf. korrigieren lassen.

Falsche Einträge im Datenbestand einer Auskunftei können Nachteile mit sich bringen. Um dies zu verhindern ist eine kostenlose Selbstauskunft hilfreich. Anspruchsgrundlage: § 34 Abs. 1 und 8 Satz 2 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in der Fassung vom 01.04.2010.

Die Stiftung Warentest zur aktuellen Rechtslage:

Informationen zu Auskunfteien
Die 6 größten Wirtschaftsauskunfteien

Pressemeldung des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) vom 20.08.2010:

Pressemeldung des VZBV

Die Verbraucherzentrale Bremen gibt einen Überblick zu den zentralen Fragen hinsichtlich Schufa:

Verbraucherzentrale Bremen zur Schufa

Mit nachfolgenden Formularen des Bundesdatenschutzbeauftragten können Sie per Post Ihre Datenübersicht nach § 34 BDSG und Ihre Wahrscheinlichkeitswerte (Scoring) kostenlos bestellen: Formulare

Achtung:

  • Die Onlineauskunft bei Auskunfteien ist teilweise kostenpflichtig.
  • Beachten Sie, dass auf zahlreichen Internetseiten, die nichts mit Auskunfteien zu tun haben, versucht wird, betrügerisch Geld zu verdienen.Stellen Sie also sicher, dass es sich auch wirklich um die jeweilige Auskunftei handelt.