Reform der Insolvenzordnung

"Ver­brau­cher­insol­venz

Im In­sol­venz­recht soll die Zeit der Rest­schuld­be­frei­ung bei Ver­brau­cher­insol­ven­zen auf drei Jahre hal­biert wer­den. Au­ßer­dem soll ein be­son­de­res Ent­schul­dungs­ver­fah­ren für völ­lig ver­mö­gens­lo­se Schuld­ner ge­schaf­fen wer­den." (Aus der Pressemitteilung vom 15.03.2010 zum Verbrauchertag 2010).

Es wird nun darauf ankommen, ob bei dem angestrebten Entschuldungsverfahren die Kritik der Schuldnerberatung an den in der vergangenen Legislaturperiode diskutierten Reformansätzen berücksichtigt wird.