Unzulässigkeit der Versagung der Stundung bei Nichterteilung allgemeiner Auskünfte

Dem Schuldner ist die Stundung der Verfahrenskosten nicht zu versagen, wenn er nur allgemeine Auskünfte (hier zum einzelnen Forderungen zugrunde liegenden Geschehen) nicht erteilt (Anschluss an BGH ZVI 1005,119 und ZVI 2005,120).LG München I, Beschluss vom 06.09.2005 ? 14 T 15939/05