Publikationen

1999 Ι 2000 I 2001 Ι 2002 I 2003 Ι 2004 I 2005 Ι 2006 I 2007 Ι 2008 I 2009 Ι 2010 I 2011 Ι 2012 I 2013 Ι 2014 I 2015 Ι 2016 I 2017 Ι 2018 I


2018

Hergenröder, C.W.:

Keine isolierte Pfändbarkeit des Anspruchs auf Kostenvorschuss aus § 887 Abs. 2 ZPO - Besprechung von BGH vom 19.9.2017, - VII ZB 64/14 - in: WuB 2018, S. 691 - 693

Besprechung von Vallender, Heinz (Hrsg.), EuInsVO, Kommentar zur Verordnung (EU) 2015/848 über Insolvenzverfahren, 2017, in: WM 2018, S. ***

Besprechung von Paulus Christoph G., EuInsVO, Europäische Insolvenzverordnung, Kommentar, 5. Aufl., 2017, in: Fachbuchjournal 2/2018, S. 32 f.

Besprechung von Büchler, Uwe, Restschuldbefreiungstourismus. Günstige Gelegenheit, Rechtsmissbrauch – oder gar Betrug?, 2017, in: Fachbuchjournal 2/2018, S. 33 f.

Tkotsch, Valeska (2018): „DieAdvokatin“. In: BAG SB Informationen. Die Zeitschrift für Schuldnerberatung, Heft 2. Kassel, S.71


zum Anfang der Seite


2017

Lanzen, Vera/Rosenkranz, Simon/Sieker, Nele (2017): „Lebensphase Alter und Schuldnerberatung“. In: BAG SB Informationen. Die Zeitschrift für Schuldnerberatung, Heft 4. Kassel, S. 236 – 241

Hergenröder, C.W.:

Kommentierung der §§ 113, 114, 120 – 128 Insolvenzordnung, in: Ahrens/Gehrlein/Ringstmeier (Hrsg.), Kommentar Insolvenzrecht, Luchterhand-Verlag, 92 S., 3. Aufl., 2017

Das Schuldnerverzeichnis, in: DGVZ 2017, S. 119 - 127

Der Zugriff auf das Schuldnerverzeichnis im Spannungsfeld zwischen Gläubiger- und Schuldnerinteressen, in: DZWIR 2017, S. 351 - 366

Mängelhaftung des Gerichtsvollziehers bei der Versilberung gepfändeter Sachen im Zeichen moderner Verwertungsformen, in: DGVZ 2017, S. 185 - 192

Restschuldbefreiung und Anfechtungsklage des Gläubigers - Besprechung von OLG Düsseldorf vom 1.6.2017, - I-12 U 41/16 - in: EWiR 21/2017, S. 665 f.

Besprechung von Schmidt, Andreas (Hrsg.), Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht. InsO · EuInsVO · InsVV · VbrInsFV · Insolvenzstrafrecht, 6. Aufl., 2017, in: Fachbuchjournal 2/2017, S. 38

Besprechung von Lissner, Stefan/Knauft, Astrid (Hrsg.), Handbuch Insolvenzrecht, 2017, in: Fachbuchjournal 2/2017, S. 38 f.

Besprechung von Brünkmans, Christian/Thole, Christoph (Hrsg.), Handbuch Insolvenzplan, 2017, in: Fachbuchjournal 4/2017, S. 24 f.

Besprechung von Borchardt, Peter-Alexander/Frind, Frank (Hrsg.), Betriebsfortführung im Insolvenzverfahren. Von der Betriebsfortführung zur Sanierung, 3. Aufl., 2017, in: Fachbuchjournal 4/2017, S. 25 f.

Besprechung von Bittmann, Volker (Hrsg.), Praxishandbuch Insolvenzstrafrecht, 2. Aufl., 2017, zvin: Fachbuchjournal 4/2017, S. 26 f.

Kranz-Kuljic, N./Lanzen, Vera/Schweppe, Cornelia/Sieker, Nele (2017): Jugend, Geld und Schulden. Der kostenpflichtige Jugendalltag. In: Unsere Jugend. Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik, Heft 2/2017. München, S. 57-67

Rosenkranz, Simon (2017): Schuldnerberatung in Zeiten zunehmender Digitalisierung. In: BAG-SB Informationen. Die Zeitschrift für Schuldnerberatung, Heft 3. Kassel, S. 147-155

Tkotsch, Valeska (2017): „Die Advokatin – Fachfragen erläutert“. In: BAG-SB Informationen. Die Zeitschrift für Schuldnerberatung, Heft 2. Kassel, S. 119


zum Anfang der Seite


2016

Braun, Andrea/Kranz-Kuljic, Natasa/Lanzen, Vera/Sieker, Nele (2016): "Big Mac im Mondschein". Essen und die Bedeutung von Geld im Jugendalter. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik, 3/2016. Weinheim, Seite 287 – 301

Braun, Andrea/Lanzen, Vera/Schweppe, Cornelia (2016): Junge Menschen, Geld, Schulden. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, 1-2/2016. Bonn, S. 36 – 41

Hergenröder, C.W.:

Insolvenzanfechtung und Zwangsvollstreckung - Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen nach der Insolvenzordnung und nach dem Anfechtungsgesetz – DGVZ 2016, S. 91 - 104

Debtor in possession im US-Chapter 11-Verfahren als „Insolvenzverwalter“ im Sinne des § 113 InsO – DZWIR 2016, S. 461 – 469

Debtor in possession im US-Chapter 11-Verfahren als „Insolvenzverwalter“ im Sinne des § 113 InsO - Zugleich Besprechung von BAG vom 24.9.2015 – 6 AZR 492/14 in: DZWIR 2016, S. 461 - 469

Einzelgläubigeranfechtung und Restschuldbefreiung englischen Rechts - Besprechung von BGH vom 12.11.2015R, - IX ZR 301/14 – WuB 2016, S. 184 - 186

Kein Eintrag in das Schuldnerverzeichnis bei Vorliegen eines Zahlungsplans oder einer Stundungsabrede - Besprechung von BGH vom 21.12.2015, - I ZB 107/14 – s WuB 2016, S. 438 – 440

Kommentierung der §§ 113, 114, 120 – 128 InsO, in: Ahrens/Gehrlein/Ringstmeier (Hrsg.), Kommentar Insolvenzrecht, Luchterhand-Verlag, 92 S., 3. Aufl., 2016

Anmerkung zu BAG vom 22.10.2015, - 6 AZR 538/14 -, Anfechtung von Lohnzahlungen in der Insolvenz in: AP Nr. 17 zu § 131 InsO

Anmerkung zu BGH vom 21.12.2015, - I ZB 107/14 -, Eintragung ins Schuldnerverzeichnis bei gütlicher Einigung in: WuB 2016, S. 438 – 440


zum Anfang der Seite


2015

Braun, Andrea/Lanzen, Vera/Schweppe, Cornelia/Wenzel, Joachim (2015): Jugendliche SchuldnerInnen in der sozialpädagogischen Praxis. In: Forschungscluster „Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“: (Un)wirtschaftliche Haushaltsführung. Perspektiven aus interdisziplinärer Sicht. Wiesbaden, S. 33-48

Hergenröder, C.W.:

Statthaftigkeit der Vollstreckungsgegenklage (§ 767 ZPO) nach Erteilung einer Restschuldbefreiung englischen Rechts - Besprechung von KG vom 25.9.2013, - 28 U 6/12 – WuB 2015, S. 472 – 475

Insolvenzanfechtung von Arbeitslohn - Besprechung von BAG vom 22.10.2015, - 6 AZR 538/14 – AP Nr. 17 zu § 131 InsO


zum Anfang der Seite


2014

Darlatt, Karla (2014): Die Vertretung des Schuldners im Verbraucherinsolvenzverfahren aus sozialpädagogischer Sicht. In: BAG-SB Informationen. Die Fachzeitschrift für Schuldnerberatung, Heft 1/2014. S. 22 – 27

Homann, Carsten (2014): Die Vertretungsbefugnis geeigneter Stellen. In: BAG-SB Informationen. Die Fachzeitschrift für Schuldnerberatung, Heft1/2014, S.28 - 30


zum Anfang der Seite


2013

Bender, Désirée/Hollstein, Tina/Huber, Lena/Schweppe, Cornelia (2013): Bewältigung von Schuld(en) und Armut? "Grade die Vorurteile sind halt schon sehr sehr schmerzlich". Diskursive Bilder als Gegenstand multidimensionaler Bewältigung. In: Forschungscluster 'Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke' (Hrsg.): Schulden und ihre Bewältigung. Individuelle Belastungen und gesellschaftliche Herausforderungen. Wiesbaden, S. 53-74

Hergenröder, C.W.:

Forschungscluster „Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“: „Schulden und ihre Bewältigung. Individuelle Belastungen und gesellschaftliche Her-ausforderungen“, 240 S., 2013 (Hrsg.) Verbraucherinsolvenz und Verbraucherbegriff, in: Festschrift für Rolf Stürner zum 70. Geburtstag, 2013, S. 781 – 796

Erklärung nach § 35 Abs. 2 InsO und Arbeitsverhältnis, in: DZWIR 2013, S. 251 – 272

Schuldenbewältigung durch Schuldbefreiung - ein Rechtsvergleich, in: Her-genröder (Hrsg.), Forschungscluster „Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“: Schulden und ihre Bewältigung. Individuelle Belastungen und gesell-schaftliche Herausforderungen, 2013, S. 75 – 125

Die Vollstreckungsvereinbarung im System der Zwangsvollstreckung, in: DGVZ 2013, S. 145 – 150

Arbeitnehmerfreizügigkeit versus Restschuldbefreiung? Besprechungsaufsatz zu EuGH vom 8.11.2012, - Rs. C-461/11 (Radziejewski) -, in: EuZA 2013, S. 512 – 527

Die Reform des Verfahrens der Entschuldung natürlicher Personen, in: KTS 2013, S. 385 – 422

Homann, Carsten:

Anwendung der befristeten Anordnung der Unpfändbarkeit des Guthabens auf einem P-Konto, Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht 2013, S. 6-14

Die Reform der Restschuldbefreiung - ein nächster untauglicher Versuch (ge-meinsam mit Prof. Dr. C. W. Hergenröder), Zeitschrift für Verbraucher- und Privatin-solvenzrecht 2013, S. 91-96

Die Reform der Restschuldbefreiung: Plädoyer für eine Neuorientierung (ge-meinsam mit Prof. Dr. C. W. Hergenröder), Zeitschrift für Verbraucher- und Privatin-solvenzrecht 2013, S. 129-134

Deckung der Verfahrenskosten und Ausschluss von der Restschuldbefreiung, in: Hergenröder (Hrsg.), Forschungscluster „Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“: Schulden und ihre Bewältigung, Individuelle Belastungen und gesellschaftliche Herausforderungen, 2013; S. 127-139

Wenzel, Joachim (2013): Wandel der Beratung durch Neue Medien. Göttingen


zum Anfang der Seite


2012

Bender, Désirée/Hollstein, Tina/Huber, Lena/Schweppe, Cornelia (2012):

Gesellschaftliche Teilhabe trotz Schulden – Gesellschaftliche Teilhabe aufgrund von Schulden? Sozialpädagogische Perspektiven für ein diskursives Verständnis von gesellschaftlicher Teilhabe. In: Forschungscluster 'Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke' (Hrsg.): Gesellschaftliche Teilhabe trotz Schulden. Perspektiven interdisziplinären Wissenstransfers. Wiesbaden, S. 27-37

Migration, Biographies and Transnational Social Support: Transnational Family Care and the Search for “Homelandmen“. In: Chambon, Adrienne/Schröer, Wolfgang/Schweppe, Cornelia (eds.): Transnational Social Support. New York, S. 129-148

Hergenröder, C.W.:

Forschungscluster „Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“: „Gesell-schaftliche Teilhabe trotz Schulden? Perspektiven interdisziplinären Wissenstransfers“, 222 S., 2012

Kommentierung der §§ 113, 114, 120-128 Insolvenzordnung, in: Ahrens/Gehrlein/Ringstmeier (Hrsg.), Fachanwaltskommentar Insolvenzrecht, 2012

Private Überschuldung und Teilhabe am staatlichen Gesundheitssystem, in: Hergenröder (Hrsg.), Forschungscluster „Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“: „Gesellschaftliche Teilhabe trotz Schulden? Perspektiven interdisziplinären Wissenstransfers“, 2012, S. 65-80 (gemeinsam mit Sonja Justine Kokott)

Überschuldung und Zuzahlungspflicht nach dem SGB V, Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht 2012, S. 169-177

Gütliche Erledigung der Zwangsvollstreckung als Leitprinzip - Vollstreckungsvereinba-rungen im Spannungsfeld zwischen Gesetz und Privatautonomie, Deutsche Gerichts-vollzieherzeitung 2012, DGVZ 2012, S. 105-116 (Teil 1), S. 129-138 (Teil 2)

Das Privatinsolvenzrecht in Österreich, der Schweiz und Tschechien, Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht 2012, S. 1-10 (gemeinsam mit Christine Alsmann)

Homann, Carsten:

Teilhabe am Zahlungsverkehr durch Giro- und Pfändungsschutzkonto, in: Hergenröder (Hrsg.), Forschungscluster "Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“: Gesellschaftliche Teilhabe trotz Schulden - Perspektiven interdisziplinären Wissens-transfers, 2012; S. 52-64

Ansparübertrag und Moratoriumsübertrag auf dem Pfändungsschutzkonto, Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht 2012, S. 37-46

Sperrfrist beim Zweitantrag auf Restschuldbefreiung, Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht 2012, S. 206-207

Schweppe, Cornelia/Schröer, Wolfgang (2012): Die Transnationalität sozialer Dienstleistungen – Handlungsfähigkeit (Agency) als Grenzarbeit in transnationalen Alltagswelten. In: Graßhoff, Gunther (Hrsg.): Sozialpädagogische Adressatenforschung. Wiesbaden, S. 243-254


zum Anfang der Seite


2011

Bender, Désirée/Hollstein, Tina/Huber, Lena/Schweppe, Cornelia (2011): Krisen und Schulden – Sozialpädagogische Perspektiven. In: Hergenröder, C.W. (Hrsg.): Krisen und Schulden. Historische Analysen und gegenwärtige Herausforderungen. Wiesbaden, S. 81–98

Hergenröder, C.W.:

Exzellenzcluster „Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“: Krisen und Schulden, 2011 (Hrsg.)

Der zahlungsunfähige Arbeitnehmer, Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht 2011, S. 1 - 17

Berufsbilddebatte in der Schuldnerberatung und tarifliche Eingruppierung - zugleich Besprechung BAG, Urt. v. 20.5.2009 – 4 AZR 184/08, ZTR 2009, 636 und LAG Hannover, Urt. v. 22.1.2008 – 5 Sa 948/05, ZTR 2008, 264, Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht 2011, S. 128-132 (gemeinsam mit Dr. Carsten Homann)

Krisenbewältigung durch juristische Begriffsbildung – Verbraucherschutz als Schuldnerschutz, in: Hergenröder (Hrsg.), Exzellenzcluster „Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“: Krisen und Schulden, 2011, S. 99 - 124

Homann, Carsten:

Berufsbilddebatte in der Schuldnerberatung und tarifliche Eingruppierung - zugleich Besprechung BAG, Urt. v. 20.5.2009 – 4 AZR 184/08, ZTR 2009, 636 und LAG Hannover, Urt. v. 22.1.2008 – 5 Sa 948/05, ZTR 2008, 264, Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht 2011, S. 128-132 (gemeinsam mit Prof. Dr. C. W. Hergenröder)

Die dreijährige Sperrfrist beim Folgeantrag auf Restschuldbefreiung - Der Insolvenzrechtssenat des BGH als Ersatzgesetzgeber, Verbraucher und Recht 2011, S. 169-176

Krise und Schulden - Eine (rechtliche) Begriffsklärung, in: Hergenröder (Hrsg.), Exzellenzcluster „Gesell-schaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“: Krisen und Schulden - Historische Analysen und ge-genwärtige Herausforderungen, 2011; S. 125-136

Sittenwidrige Nahbereichsbürgschaften und Restschuldbefreiung, Juristische Schulung 2011, S. 774-779 (gemeinsam mit Ref. jur. Jörg Maas)


zum Anfang der Seite


2010

Homann, Carsten:

Das Pfändungsschutzkonto in der Schuldnerberatung, in: Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsol-venzrecht 2010, S. 365-376 (Teil 1), 405-413 (Teil 2)

Hergenröder, C.W.:

Exzellenzcluster „Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“: Gläubiger, Schuldner, Arme – Netzwerke und die Rolle des Vertrauens, 2010 (Hrsg.)

Soziale Netzwerkanalyse und Überschuldung, in: Festschrift für Peter Kreutz zum 70. Geburtstag, 2010, S. 657 - 671

Netzwerke in der Rechtswissenschaft, in: Hergenröder (Hrsg.), Exzellenzcluster „Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“: Gläubiger, Schuldner, Arme – Netzwerke und die Rolle des Vertrauens, 2010, S. 143 - 152

Insolvenzrechtliche Anerkennung des US-Chapter-11-Verfahrens – Besprechung von BGH vom 13.10.2009 – X ZR 79/06 (zusammen mit wiss. Mitarbeiterin Julia Sarah Gotzen), in: Deutsche Zeit-schrift für Wirtschafts- und Insolvenzrecht 2010, S. 273 - 278

Das Privatinsolvenzrecht in Skandinavien (zusammen mit wiss. Mitarbeiterin Christine Alsmann), in: Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht 2010, S. 413 – 421

Vom Forderungseinzug zum Forderungsmanagement – Zwangsvollstreckung im 21. Jahrhundert und soziale Wirklichkeit, in: Deutsche Gerichtsvollzieherzeitung 2010, S. 201 – 209

Anmerkung zu BGH vom 3.12.2009 - IX ZB 247/08 (kein Abschluss des Verbraucherinsolvenzverfah-rens vor Ablauf der Wohlverhaltensperiode), in: Deutsche Zeitschrift für Wirtschafts- und Insolvenz-recht 2010, S. 379 - 382

Wenzel, Joachim (2010):

Online-Supervision und der Trend zu medienvernetzter Beratung. In: FoRuM Supervision. Fachzeitschrift Beratungswissenschaft und Supervision, Heft 36. Bielefeld, S. 81-86

„Raus aus den Schulden“ durch das Fernsehen? Ein Medienformat in Kontrastierung zur Schuldner-und Insolvenzberatung. In: Sozialmagazin. Die Zeitschrift für Soziale Arbeit, Heft 7- 8/2010. Weinheim, S. 33-40

Zukunftstrend: Medienvernetzte Beratung. Eine stille Revolution in der Beratungspraxis. In: Fokus Beratung, Heft 16. Berlin, S. 61-65


zum Anfang der Seite


2009

Hergenröder, C.W.:

Rechts- und Vollstreckungsschutz bei „angeschwollenen“ Bagatellforderungen, in: Deutsche Gerichtsvollzieherzeitung 2009, S. 49-62.

Der Schuldner im sozialen Netz, in: Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht 2009, Sonder-heft, S. 27-37 (gemeinsam mit wiss. Mitarbeiterin Dr. jur. Sonja Kokott LL.M.).

Das Privatinsolvenzrecht in Belgien, Luxemburg und den Niederlanden, in: Zeitschrift für Verbraucher-und Privat-Insolvenzrecht 2009, S. 177-187 (gemeinsam mit wiss. Mitarbeiterin Ass. jur. Christine Als-mann).

Die ewige Reform. Der Entwurf eines Gesetzes zur Entschuldung mittelloser Personen, zur Stärkung der Gläubigerrechte sowie zur Regelung der Insolvenzfestigkeit von Lizenzen, in: Deutsche Zeitschrift für Wirtschafts- und Insolvenzrecht 2009, S. 221-231.

Entschuldung durch Restschuldbefreiungstourismus?, in: Deutsche Zeitschrift für Wirtschafts- und Insolvenzrecht 2009, S. 309-322.

Soziale Netzwerkanalyse und Überschuldung, in: Festschrift für Peter Kreutz, 2009, S. 657-671.

Die Verbraucherinsolvenz im Spannungsfeld von gesellschaftlicher Realität und Restschuldbefreiungstou-rismus, in: Hadding/Hopt/Schimansky (Hrsg.), Verbraucherschutz und Compliance im Kreditgeschäft (Schriftenreihe der Bankrechtlichen Vereinigung Bd. 29), 2009, S. 39-99.

Homann, Carsten:

Praxis und Recht der Schuldnerberatung, Köln 2009, zugleich Diss. iur. Mainz, 2008; ausgezeichnet mit dem Preis der Alfred Teves-Stiftung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für das Jahr 2008, be-sprochen von Holzer, Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht 2010, S. 79-80.

Das neue rheinland-pfälzische Ausführungsgesetz zur Insolvenzordnung und die EU-Dienstleistungsrichtlinie, Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht 2009, S. 359-367.

Verlängerung der Stundung der Verfahrenskosten nach Erteilung der Restschuldbefreiung, Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht 2009, S. 431-432.

Geldleistungen des Schuldners als unzureichende Finanzierungsquelle geeigneter Stellen, Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht 2009, S. 477-480.

Sanio, Werner (2009): Wege aus der Überschuldung – Nutzung und Nutzen der Schuldnerberatung in individuellen Überschuldungsnotlagen, Mainz

Wenzel, Joachim (2009):

Schutz der Vertraulichkeit der Beratung durch verfassungsrechtliche, datenschutzrechtliche und strafrechtliche Schranken am Beispiel der §§ 16a, 61 SGB II. In: info also - Informationen zum Arbeitslosenrecht und Sozialhilferecht. Heft 6/2009. Baden-Baden, S. 248-255

Der fachliche Beratungsgrundsatz der Vertraulichkeit ist in Gefahr. Datenschutz kann dem entgegenwirken. In: BAG-SB Informationen. Fachzeitschrift für Schuldnerberatung. Heft 2/2009. Kassel, S. 48-59


zum Anfang der Seite


2008

Alsmann, Christiane (2008): Überschuldung privater Haushalte – das Verbraucherinsolvenzrecht in Deutschland. In: Sanders, Karin/Weth, Hans-Erich (Hrsg.): Armut und Teilhabe. Analysen und Impulse zum Diskurs um Armut und Gerechtigkeit. Wiesbaden, S. 97-122

Homann, Carsten, Lastschriftwiderspruch des Treuhänders im Verbraucherinsolvenzverfahren – legitimes Mittel zur Kostendeckung oder „Freibrief“?, ZVI 2008, 156-163

Wenzel, Joachim (2008):

Schutz der Privatsphäre sorgt für Vertrauen. In: Neue Caritas, Heft 10. Freiburg, S. 13-16

Technikentwicklung, Datenschutz und Datensicherheit. Die bewusste Gestaltung medialer Versorgungsangebote. In: Bauer, Stephanie/Kordy, Hans (Hrsg.): E-Mental-Health. Neue Medien in der psychosozialen Versorgung. Heidelberg, S. 19-33

Vom Telefon zum Internet. Onlineberatung der Telefonseelsorge. In: Bauer, Stephanie/Kordy, Hans (Hrsg.): E-Mental-Health. Neue Medien in der psychosozialen Versorgung. Heidelberg, S. 89-103


zum Anfang der Seite


2007

Münster, E/Rüger, H./Ochsmann, E./Alsmann, C./Letzel, S. (2007): Überschuldung und Gesundheit– Sozialmedizinische Erkenntnisse für die Versorgungsforschung.
In: Arbeitsmedizin- Sozialmedizin-Umweltmedizin, 42, 12. S. 628-634

Hergenröder, C.W.:

Die Anerkennung geeigneter Stellen nach § 305 Abs. 1 Nr. 1 InsO, ZVI 2007, 448-455

Das Privatinsolvenzrecht auf der britischen Insel, ZVI 2007, 337-347 (gemeinsam mit Christine Alsmann)Verschuldung und Zahlungsunfähigkeit von Privatpersonen als Gegenstand interdisziplinärer Forschung, ZVI 2007, 515-520 (gemeinsam mit Michael Bock, Klaus Breuer, Gabriele Clemens, Andreas Gestrich, Elisabeth Herr-mann-Otto, Franz Irsigler, Eva Münster, Helga Schnabel-Schüle und Cornelia Schweppe)

Homann, Carsten, Theorie und Praxis der Anfechtung im Verbraucherinsolvenzverfahren – Zugleich ein Überblick über die derzeitigen Reformbemühungen im Insolvenzrecht, DZWIR 2007, S. 94

Werner, Sanio (2007): Insolvency in Germany. In: ECDN: money matters, no. 01/2007. page 6-7. Verfügbar unter: http://ecdn.eu/wp-content/uploads/2016/05/ecdn_moneymatters01.pdf. Abgerufen am: 12.04.2018


zum Anfang der Seite


2006

Braun, Andrea/Deckert, Elmar/Sanio, Werner (2006); „finanziell fit“ – Ein neuer Ansatz der finanziellen Bildung aus der Schuldnerberatung. In: BAG-SB Informationen. Die Fachzeitschrift für Schuldnerberatung, Heft 03/2006. Kassel, S.36-39

Bürgel, Oliver/Burmeister, Oliver/Sanio, Werner/Stark, Marius/Trube, Eva (2005): Positionspapier „Kostenbeteiligung der Klienten“. In: Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV), Heft 09-2005.

Haug, Volker (2006):

Identitätssuche der sozialen Schuldnerberatung unter HARTZ IV. In:
Verbraucherzentrale Bundesverband e.V./Deutscher Caritasverband/Deutsches
Rotes Kreuz/Diakonisches Werk der EKD (Hrsg.): Schuldenreport 2006. Berlin, S. 275-290

Die lautlose Schuldnerberatung. Kommunikative Kennzeichen einer Online-Schuldnerberatung. In: BAG-SB Informationen. Die Fachzeitschrift für Schuldnerberatung, Heft 02/2006. Kassel, S.44-54

Hergenröder, C.W.:

Pfändungs- und Insolvenzschutz arbeitsrechtlicher Abfindungen, Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht (ZVI) 2006, S. 133

Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung – Auslaufmodell oder Zukunftskonzept?, Festschrift für Horst Konzen, 2006, S. 287

Entschuldungsmodell statt Verbraucherinsolvenz bei Masselosigkeit, Deutsche Zeitschrift für Wirtschafts- und Insolvenzrecht (DZWIR) 2006, S. 265

Modifizierte Verbraucherinsolvenz bei Massehaltigkeit, DZWIR 2006, S. 441, Homann, Carsten

Rückforderung sozialrechtlicher Leistungen und Versagung der Restschuldbefreiung, ZVI 2006, S. 425

 

Sanio, Werner/Groth, Ulf/Schulz-Rackoll, Rolf/ AG SBV (2006): Das Arbeitsfeld Schuldnerberatung. In: Verbraucherzentrale Bundesverband e.V./Deutscher Caritasverband/
Deutsches Rotes Kreuz/Diakonisches Werk der EKD (Hrsg.): Schuldenreport
2006. Berlin, S. 225 – 243

Sanio, Werner(2006): Die Professionalisierungs- und Qualitätsdebatte in der Schuldnerberatung. In: Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Deutscher Caritasverband,
Deutsches Rotes Kreuz und Diakonisches Werk der EKD (Hrsg.): Schuldenreport
2006. Berlin, S. 308 – 314


zum Anfang der Seite


2005

Hergenröder, C.W.:

Internationales Verbraucherinsolvenzrecht, ZVI 2005, 233 (unter Mitarbeit von C. Alsmann)

Der Treuhänder im Spannungsfeld zwischen Gläubiger- und Schuldnerinteressen, ZVI, 2005, 521 (unter Mitarbeit von C. Homann)

Zur Frage des Pfändungsschutzes von Arbeitseinkommen im Verhältnis von Kreditinstitut und Kunden, Anmerkung zur Entscheidung des BGH vom 22.03.2005, DZWIR 2005, 510


zum Anfang der Seite


2004

Haug, Volker (2004): Auswirkungen von Hartz IV auf die Schuldnerberatung. In: BAG-SB Informationen, Heft 3/2004. Kassel

Köhler, Michael (2004): Der Alltag der Insolvenzberatung – Die Auswirkungen der Insolvenzrechtsreformen aus Sicht des Schuldnerfachberatungszentrums an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. In: iff- Schuldenreport 2004/2005, Hamburg

Sanio, Werner (2004):

Hans Ebli: Pädagogisierung, Entpolitisierung und Verwaltung (Schuldnerberatung). In: socialnet.de. Bonn. Verfügbar unter: https://www.socialnet.de/rezensionen/1555.php. Abgerufen am: 12.04.2018

Qualitätsentwicklung in der Schuldnerberatung. In: iff-Schuldenreport 2004/2005, Hamburg

Sanio, Werner/Köhler, Michael (2004): Peter Schruth, Roger Kuntz u.a.: Schuldnerberatung in der Sozialen Arbeit. In: socialnet.de. Bonn. Verfügbar unter: https://www.socialnet.de/rezensionen/1005.php. Abgerufen am: 12.04.2018


zum Anfang der Seite


2003

Ebli, Hans (2003):

Das Schuldnerfachberatungszentrum Mainz als Faktor zur
Qualitätssicherung – Modell für andere Bundesländer? In: Bundesarbeitsgemeinschaft
Schuldnerberatung (Hrsg.): Dokumentation der Jahresfachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung 2002 „Wird die Schuldnerberatung
neu gesteuert? Qualitätsmanagement, professionelles Berufsbild und Arbeitsrealität“
in Berlin, Sonderheft der BAG-SB Informationen. Kassel

Pädagogisierung, Entpolitisierung und Verwaltung eines gesellschaftlichen Problems? Die Institutionalisierung des Arbeitsfeldes „Schuldnerberatung“. Baden-Baden

Ebli, Hans/Groth, Ulf (2003): Schuldnerberatung. In: Nestmann, Frank/Engel,
Frank/Sickendiek, Ursel (Hrsg.): Handbuch der Beratung. Tübingen

Hergenröder, „Die gewerbliche Schuldnerberatung im Spannungsfeld zwischen Insolvenzordnung, Rechtsberatungsgesetz und Verfassungsrecht“, Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht ZVI 2003, S. 577 ff. (Heft 11).

Köhler, Michael:

Kommentierung zu § 5 IV Sparkassengesetz Rheinland Pfalz – Recht auf Girokonto, SFZ 2003

Informationen zur Schuldrechtsmodernisierung, SFZ April 2003.

Recht auf Girokonto – Anmerkungen zu AG Schweinfurth, Beschl. v. 24.5.2000, 5 C 751/00, AG Düsseldorf v. 29.4.1994 und KG Berlin v.13.1.1993, 15 W 7154/93. SFZ 2003

Zur Sittenwidrigkeit erkennbar ergebnisloser Kontenpfändungen; Kommentierung und Umsetzung folgender Entscheidungen (Auszug): LG Osnabrück, Beschl. v. 17.1.1996 2 T 5/96; OLG Frankfurt/Main Urteil v.28.7.1999 – 26 W 28/99, LG Halle, Beschl. v. 23.4.2001 – 14 T 110/01; LG Berlin Beschl. v. 13.12.2002 – 81 T 1204/02; AG Prüm, Beschl. v.26.10.2000 – 3 M 63/00; LG Frankenthal (Pfalz) Beschl. v. 5.4.2000. SFZ 2003.

Zur Verwirkung titulierter Forderungen, Kommentierung und Umsetzung der Entscheidungen: AG Trier, Urteil v. 29.5.1992 – 2 O 174/91 und AG Worms Urteil v. 30.5.2000 – 3 C 9/00. Ergänzende Ausarbeitungen zu den aktuellen Entscheidungen: LG Dortmund, Urteil v. 14.1.2003 – 9 T 880/02 und OLG Frankfurt, Urteil v. 8.10.2002 – 13 W 54/02; SFZ 2002 und 2003.

Versagensgründe nach § 290 I Nr. 6 InsO. Anmerkung und Hinweise zur Umsetzung der Entscheidung des LG Frankfurt/M., Beschl. v. 25.7.2002 – 2/9 T 283/02. SFZ 2003.

Prozessuale Position der Schuldnerberatung im gerichtlichen Verbraucherinsolvenzverfahren – Keine Vertretungsbefugnis. Kommentierung und Strategievorschlag im Hinblick auf den Beschluss des AG Duisburg v. 2.12.2002, SFZ 2003.

„Reform des Verbrauchersanierungsverfahren in Frankreich – der lange Weg zur Restschuldbefreiung“, Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht ZVI 3, S. 626 ff. (Heft 12), Besprochen von Grote ZInsO 2004, S. 336 (Heft 6).


zum Anfang der Seite


2002

Ebli, Hans (2002):

Begrüßung und Begründung und Ausrichtung der Arbeitsgruppe
„Schuldnerberatung“. In: Schuldnerfachberatungszentrum an der Johannes
Gutenberg-Universität Mainz/Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e.V.
(Hrsg.): Dokumentation der Arbeitsgruppe „Schuldnerberatung“, Sonderheft der BAG-SB Informationen. Kassel, S. 7-8

Nachbetrachtung. In: Schuldnerfachberatungszentrum an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz/Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e.V. (Hrsg.):
Dokumentation der Arbeitsgruppe „Schuldnerberatung“, Sonderheft der BAG-SB Informationen. Kassel, S. 63-65

Hamburger, Franz (2002): Neue Bedingungen für die Soziale Arbeit (Vortrag Jahrestagung 2001).
In: Schulze-Krüdener, Jörgen/Schulz, Wolfgang/Hünersdorf, Bettina (Hrsg.):
Grenzen ziehen - Grenzen überschreiten. Pädagogik zwischen Schule, Gesundheit und Sozialer Arbeit. Hohengehren, S. 152-161

Hegenröder, C.W.:

ZVI 2002, S. 349. Auf Grundlage eines Rechtsstreits zwischen einem Gläubiger und einer Schuldnerberatungsstelle entstand der Beitrag in ZVI 2002, S. 349 ff. „Anfechtbarkeit von Abtretungen im Rahmen von Treuhandvereinbarungen zwischen mittellosem Schuldner und Schuldnerberatungsstellenach dem Anfechtungsgesetz?“.

OLG Rostock, Urteil v. 21.3.2001 – 2 U 55/00 Schuldnerspiegel im Internet; DZWIR 2002, S. 76-79. Die Anmerkung zu OLG Rostock, DZWIR 2002, S. 76-79 behandelte am Beispiel des im Internet veröffentlichten „Schuldnerspiegels“ die Frage, in wieweit es zulässig ist, Schuldnerdaten im Internet unbegrenzt der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Besonders im Hinblick auf § 9 I InsO ist diese Frage von besonderer Bedeutung. Diese Vorschrift wurde im Rahmen der Reform von 2001 eingeführt und erlaubt die Veröffentlichung bestimmter Daten in „einem für das Gericht bestimmten elektronischen Informations- und Kommunikationssystem.

Köhler, Michael:

Existenzsicherung – Zwangsvollstreckung – Pfändbares Einkommen; Berücksichtigung von Unterhaltsberechtigten mit eigenem Einkommen nach § 850 c IV ZPO bei der Bestimmung des pfändbaren Einkommens, SFZ 2002 (LG Darmstadt Beschl. v. 5.2.2002 – 5 T 82/02, ZVI 2002, S. 116, Rpfleger 2002, S. 370; SFZ 2002.)

Einführung in das neue Schuldrecht – Verjährung, SFZ August 2002.

Restschuldbefreiung bei Antrag außerhalb des Schlusstermins – Anm. zu LG Nürnberg-Fürth, Beschl. v. 11.6.2001 – 11 T 4455/01, VuR 2002, S. 31. SFZ 2002.

Anwendung der Grundsätze zur Sittenwidrigkeit der Ehegattenbürgschaft auf die Verpfändung von Grundstücken (BGH IV ZR 168/01 v. 19.6.2002). SFZ 2002.

Zur Frage der Bemessung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Bürgen, wenn dieser ein hypothekarisch hoch belastetes Grundstück besitzt (BGH Urteil v. 15.5.2002 XI ZR 50/01), SFZ 2002.

Zum Ausschluss der Sittenwidrigkeit, wenn sich der Gläubiger mit der Bürgschaft vor einer Vermögensverschiebung zwischen Ehegatten schützen will (BGH Urteil v. 14.5.2002 XI ZR 81/01). SFZ 2002


zum Anfang der Seite


2001

Hergenröder, C.W.:

Schulden ohne Ende oder Ende ohne Schulden? - Verbraucherinsolvenzverfahren und Restschuldbefreiung im Zeichen der Reform; DZWIR, 2001, S. 397-412.

OLG Celle, Versagung der Restschuldbefreiung, Anmerkung zum Beschluss vom 5.4.2001 – 2 W 8/01, DZWIR 2001, S. 338.

Köhler, Fehlende Anfangsliquidität des Schuldners begründet keine Abweisung des Eröffnungsantrages zum Verbraucherinsolvenzverfahren unter dem Vorwand von § 26 I InsO, zugleich Anmerkung zu LG Kaiserslautern, Beschluss vom 28.5.2001 – 1 T 33/01, ZInsO 2001, 628 f., ZInsO 2001, S. 473.


zum Anfang der Seite


2000

Köhler, Inhaltliche Anforderungen an eine Treuhandvereinbarung zum Zwecke der Ansparung von Beträgen zur Schuldenregulierung und Kostendeckung, SFZ 2000.


zum Anfang der Seite


1999

Ebli, Hans/Ries, Norbert (1999): Knast und Schulden. Ratgeber für überschuldete
Inhaftierte. Schriftenreihe des Diakonischen Werkes Pfalz. 2. Auflage. Speyer am Rhein


zum Anfang der Seite